Dieses Blog durchsuchen

Translate

Donnerstag, 30. Juli 2009

"Kritik" am Dalai Lama ist schick

Nicht annähernd soviel studiert wie der Dalai Lama, nicht mal im Ansatz soviel Charisma und Charme, aber mit aufgeschnappten Brocken von den Hassautoren Goldner, Trimondi und anderen "kritisch sein" wollen, das ist der Trend.

So äußert sich der Stern, das Blatt für historische Tagebücher, ziemlich unqualifiziert und hält sich dabei für kritisch.

Ein paar Schmierfinken verteilen anonyme Hass- und Hetzflugblätter in Marburg und finden sogar ein Provinzblättchen (Oberhessische Presse), das die anonymen Ergüsse erwähnt und teilweise nachdruckt. Ein Marburger Professor stimmt in diesen Chor ein und gibt Statements zum Besten, die man eigentlich nicht erwartet wenn man Professoren immer noch durchgehend für gebildete und kluge Menschen hält.


Naja, an den Dalai Lama reichen sie allemal nicht heran. Was schert den Elefanten das Gekläffe von Kojoten...
Kommentar veröffentlichen