Translate

Dienstag, 30. Juni 2009

Buddhismus in Frankfurt

Wenn immer ich Gäste habe oder betreuen darf, führe ich sie durch die mittlerweile recht stattliche Zahl buddhistischer Einrichtungen in Frankfurt und Umgebung.

Zum Programm gehören immer die


Pagode Phat Hue

in der Hanauer Landstr. 443. Ein Haus mit vietnamesischen Wurzeln, das noch immer für viele Vietnamesen im Rhein-Main-Gebiet ein beliebter Anlaufpunkt ist. Der Abt und eine Gruppe von, meist jungen, Mönchen und vereinzelt auch Nonnen bilden den Kern der "Sangha" dieser Einrichtung. Ein interessante Diskussion zum Thema Vinaya (den buddhistischen Mönchs- und Nonnenregeln) und zu einem genaueren Definieren des Begriffes "Zen" entspann sich jüngst im Zusammenhang mit der Pagode Phat Hue und ihrem Abt Thich Thien Son.

Der Fo Guang Shan Tempel

in der Hanauer Landstr. 11 - 13 (Unweit von der Konstabler Wache, Innenstadt). Ein Tempel der chinesisch-buddhistischen Tradition. Fo Guang Shan macht es sich seit vielen Jahrzehnten zur Aufgabe alle chinesischen Traditionen des Mahayana Buddhismus lebendig zu halten. Die hauptsächliche Praxis in diesem Tempel sind aber "Reines Land" und "Chan" (chinesisches Zen). Geleitet wird der Tempel von einer Nonne, die von Besuchern und Freunden des Tempels respekt- und liebevoll Meisterin genannt wird. Laien, meist Frauen und Männer aus der chinesischen Gemeinschaft, helfen der Meisterin den Tempel zu pflegen und die vielen Veranstaltungen vorzubereiten. Mittwochs zwischen 19:00 und 20:00 Uhr findet eine, meist von der Meisterin geleitete, Meditation für interessierte deutschsprachige Laien statt. An diese Meditation schließt sich ein ebenfalls deutschsprachiger, buddhistischer Gesprächskreis an.

Das Tibethaus

in der Friesengasse bzw. Kaufunger Str. 4 ist eine Institution für tibetische Kultur aber auch für buddhistische Praxis. Das Tibethaus steht unter der Schirmherrschaft des 14. Dalai Lama und des 9. Kyabgön von Dagyab, Loden Sherab Dagyab Rinpoche.

Buddha Sasana Ramsi

der Tempel der burmesischen Theravada-Tradition befindet sich, unweit der Frankfurter Stadtgrenze, in der Offenbacher Goethestr. 51.




Viele weitere Gruppen und Zentren aller buddhistischen Traditionen in Frankfurt und Umgebung sind auf der

Homepage der DBU unter dem Menuepunkt Gruppensuche

zu finden.
Kommentar veröffentlichen