Dieses Blog durchsuchen

Translate

Sonntag, 5. April 2009

Bangkok und Penang


Angenehm überrascht war ich von Thailand bei meinem kurzen Besuch vor zwei Jahren. Alle Schwärmereien und positiven Schilderungen habe ich zuvor nicht sonderlich ernst genommen und war daher um so erfreuter, dass sich alles bestätigt hat. Man muss in diesem Land gewesen sein um es zu spüren, dass dort eine andere Atmosphäre ist und die mit der Einstellung der Menschen dort zu tun hat und nicht nur mit der unglaublichen Hitze in März und April.

Mein Freund Tam ist auch diesmal wieder mein Gastgeber und ich habe schon Sorge, dass ich ihm bei seinem nächsten Deutschlandbesuch nicht annähernd soviel Komfort und Aufmerksamkeit bieten kann. Da wir nicht angehalten sind ganze Tage bei einer einladenden Organisation zu verbringen, wird diesmal mehr Zeit, nach der Erledigung der DBU-Termine, für die Sehenswürdigkeiten in Bangkok und Umgebung sein.

Auch Penang scheint sehr vielversprechend zu sein. Um all die Tempel und "Places of Interest" zu besuchen wird die Zeit nicht reichen. Wir werden aber sicher einen guten, interessanten und aufschlussreichen Aufenthalt dort beim Besuch des burmesischen Tempels Dhammikarama haben.
Kommentar veröffentlichen